Highlights am Gardasee

Vielleicht könnte man den Gardasee als eine Schatztruhe voller kleiner Perlen und Diamanten bezeichnen, wo eine schöner und herrlicher anmutet als die andere. Jedoch gibt es auch unter diesen zahlreichen Schönheiten immer wieder eine die besonders wunderbar ist, und die man aber erst entdecken muss. So verhält es sich auch beim Gardasee. Denn natürlich ist diese Region aufgrund der naturellen Schönheit insgesamt eine wahre Offenbarung, allerdings findet man auch hier kleine Akzente und Aspekte die besonders empfehlenswert sind, die jedoch oft im Stillen agieren oder ihr Dasein fristen.

Daher empfiehlt es sich, an dieser Stelle einmal die besonderen Glanzlichter dieser wunderbaren Region anzuführen. Denn viele Reisende verbinden mit dem Gardasee in erster Linie eine wunderbare Natur und natürlich einen attraktiven See, der viel Platz für alle Wassersportarten bietet. Dabei ist der Gardasee mit all seinen kleine Buchten und Stränden auch hervorragend zum Baden geeignet. So kann man hier besonders den Lido delle Bionde empfehlen, der nahe Sirmione liegt und einer der schönsten Strände ist. Auch der Strand von Gargano ist eine Anfahrt wert und überrascht mit wunderbarer Weitläufigkeit. Besonders empfehlenswert für Familien mit Kindern ist hingegen der Spiagga Sabbioni Strand, der Platz für viel Action und Spaß lässt.

Auch für kulturell Interessierte gibt es was zu erleben

Für alle kulturell interessierten Reisenden, kann man an dieser Stelle besonders das Örtchen Maderno erwähnen, in dem man die wunderbare romanische Kirche Santa Andrea Apostolo vorfindet, die jeden beeindrucken wird. Sehr beeindruckend sind auch die Grotten di Catullo, die deutlich die Handschrift der einstigen Römer aufweisen und die heute noch ein wahres Meisterwerk sind. Zwar weniger historisch geprägt, aber dennoch eine wunderbare Atmosphäre strahlen die Wasserfälle von Cascata del Vearone aus. Denn hier offenbart sich dem Reisenden ein wunderbares Schauspiel der naturellen Art, dass man mit Worten kaum zu beschreiben vermag.

Sehenswürdigkeiten am Gardasee

Sehenswürdigkeiten am Gardasee

Wer es hingegen etwas abstrakter liebt, der sollte unbedingt das ehemalige Wohnhaus des Dichters Annunzio aufsuchen, in dem sich heute ein Kabinett wahrer Kuriositäten befindet und das als Museum der besonderen Art gilt. Diesen Ausflug sollte man dann unbedingt mit einem kleinen Abstecher in das Nachtleben des Gardasees verbinden, denn Orte wie Bardolino sind auch zu später Stunde besonders attraktiv und locken mit einem abwechslungsreichen Programm, dass für jeden das passende parat hält.

Sicherlich gibt es noch viele weitere Diamanten und Perlen, die man für sich individuell entdecken kann. Denn eines kann man mit Sicherheit sagen: Der Gardasee hält viele Facetten bereit, die sehr unterschiedliche Wertigkeiten besitzen und daher für jeden das passende beinhalten.