Märkte am Gardasee - Übersicht aller Wochenmärkte

Märkte am Gardasee – alle 25 Wochenmärkte im Überblick

Bella Italia ist bekannt für seine Märkte. Mit südlichem Flair lässt es sich unbeschwert an der frischen Seeluft auf den Wochenmärkten und Bauernmärkten umherspazieren. Die Märkte am Gardasee finden meist direkt an der Seepromenade oder in der Altstadt statt.

So gut wie alle Märkte finden von Mai bis Oktober wöchentlich in den bekanntesten Städten bzw. Ortschaften rund um den Gardasee statt. Die fliegenden Händler sind mit ihren Marktständen täglich woanders anzufinden.

Die beliebtesten Märkte am Lago sind:

  • Der Markt in Bardolino
  • Der Markt in Malcesine
  • Der Markt in Lazise
  • Der Markt in Garda sul Lago di Garda
  • Der Markt in Peschiera del Garda
  • Der Markt in Desenzano del Garda

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Wochenmärkte sind für gewöhnlich von 8:00 Uhr bis 13.00 Uhr.
Eine Ausnahme macht natürlich der Nachtmarkt. Eine weitere die Antiquitätenmärkte, die meistens den ganzen Tag andauern.

Der größte Markt am Gardasee

Desenzano del Garda hat einen der größten Wochenmärkte am Gardasee. Das wundert nicht, denn es ist mit etwa 30.000 Einwohnern die größte Stadt am See. Der Markt in Desenzano del Garda findet immer sonntags statt.
Aber auch Riva del Garda in der italienischen Region Trentino ist berühmt für seinen großen Markt. Dieser findet allerdings nur alle 14 Tage statt. Und zwar jeden zweiten und jeden vierten Mittwoch im Monat.

Marktstand am Gardasee mit Gewürzen

Eine Übersicht aller Märkte am Gardasee findest du nun hier unten. So kannst du leicht erkennen an welchem Wochentag Bauernmarkt, Wochenmarkt oder Nachtmarkt am Gardasee abgehalten wird.

Übersicht aller Märkte am Gardasee

Wochenmärkte am Montag

  • Moniga del Garda
  • Peschiera Del Garda
  • Pozzolengo
  • S. Zeno di Montagna
  • Torri del Benaco

Wochenmärkte am Dienstag

  • Arco – (Bauernmarkt auf ital. „Mercato Contadino“)
  • Castelletto di Brenzone
  • Cavaion Veronese
  • Cisano di Bardolino
  • Desenzano del Garda
  • Limone sul Garda
  • Torbole sul Garda ( alle 14 Tage – nur am 2. und 4. Dienstag im Monat)
  • Tignale
  • Rovereto

Wochenmärkte am Mittwoch

  • Arco (alle 14 Tage – nur am 1. und 3. Mittwoch im Monat)
  • Gargnano (quindicinale)
  • Lazise
  • Pietramurata
  • Riva del Garda ( alle 14 Tage – nur am 2. und 4. Mittwoch im Monat)

Wochenmärkte am Donnerstag

  • Bardolino
  • Bussolengo
  • Dro
  • Ledro (loc.Pieve)
  • Lonato del Garda
  • Toscolano Maderno
  • Trento
  • Mori

Wochenmärkte am Freitag

  • Garda
  • Lugana di Sirmione
  • Manerba del Garda
  • Puegnago
  • Riva del Garda – Mercato contadino
  • Soiano sul Lago

Wochenmärkte am Samstag

  • Malcesine
  • Pacengo di Lazise
  • Salò
  • Valeggio sul Mincio
  • Verona (Stadio Bentegodi)
  • Brescia (Piazza Loggia)

Wochenmärkte am Sonntag

  • Rivoltella (Fraktion Desenzano)

Wer ein Schnäppchen schlagen will, der sollte sich die Marktstände gut anschauen. Shopping am Gardasee ist während der Wochenmärkte sehr einfach und preiswert! Souvenirs, Handtaschen, Sommerkleider, Wanderschuhe und vieles mehr gibt es hier in großer Auswahl.

Nachtmarkt in Manerba del Garda

Der Nachtmarkt in Manerba del Garda ist abwechselnd in den zur Gemeinde zählenden Dörfchen Solarolo und Montinelle. Im Sommer ist jeden Dienstag von 20.30 bis 22.30 Uhr dort das rege „Bummeln unter den Sternen“ vorzufinden. In welchem Dorf nun der Nachtmarkt genau ist, sollte vor Ort im Tourismusbüro erfragt werden.

In Moniga del Garda ist der Nachtmarkt – auf Italienische, der sogenannte „MERCATO TRADIZIONALE SERALE“, jeden Donnerstag. Aber nur von Juni bis Ende August!

Im idyllischen Castelletto di Brenzone ist ebenfalls ein Nachtmarkt vorzufinden. Dieser ist allerdings nur einmal im Monat von Mai bis August.

Das könnte dich auch noch interessieren

▷ Die schönsten Strände am Gardasee

▷ Nachtleben – Discos, Clubs und Bars am Gardasee